Vergütung

Das Thema Vergütung wird von Anfang an gemeinsam gesprochen, denn keine Frage, qualifizierte und fachlich gute Leistung kostet Geld. 


Über die Höhe der voraussichtlich anfallenden Vergütung kläre ich meine Mandanten, sobald und so früh dies möglich ist, auf. In Angelegenheiten der Bearbeitung, die mit einem besonders hohen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden ist, dem durch die gesetzlichen Gebühren nur unzulänglich Rechnung getragen wird, kann auch eine Vergütungsvereinbarung auf Stundenbasis oder eine Zusatzvergütung in Betracht kommen. Ich prüfe selbstverständlich auch, ob eine ganze oder teilweise Kostendeckung durch eine Rechtsschutzversicherung erfolgen kann. 


Weiterhin weise ich Sie darauf hin, ob eine Kostenübernahme durch diese staatliche Verfahrenskostenhilfe/Beratungshilfe in Betracht kommt. Der Eigenanteil im Wege der Beratungshilfe beträgt für Sie 15,00 €.